Vier Fragen, um erfolgreich ein Unternehmensleitbild zu formulieren

Written by
Text Link

Vier Fragen, um erfolgreich ein Unternehmensleitbild zu formulieren

Beitrag von

Entscheidet ein starkes Unternehmensleitbild über Ihren Markterfolg? Wir sagen ganz klar: Ja! Denn Werte, Vision und Mission geben gerade in stürmischen Zeiten eine wichtige Handlungsorientierung. Leider sind klare Leitbilder in vielen B2B-Unternehmen noch die Seltenheit. 

Auch Sie haben den Begriff sicher schon öfters gehört, können ihn aber nicht eindeutig von Vision oder Mission abgrenzen. Wir verschaffen Ihnen Klarheit und erklären in diesem Blogbeitrag die Unterschiede. Außerdem widmen wir uns vier zentralen Fragestellungen, die Ihnen das Formulieren eines starken Leitbilds vereinfachen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Unternehmensleitbild: Definition und Begriffe


Ein klares Unternehmensleitbild kann Ihre strategische Unternehmensführung wesentlich unterstützen. Alle im Unternehmen wissen, was Ihre Kund:innen sich wünschen und welche Bedürfnisse sie haben. Die formulierten Werte und Normen begünstigen eine schnelle Entscheidungsfindung und verwurzeln richtungweisende Ansichten im Unternehmen. So bleibt Ihre Markenführung langfristig konstant. Wie setzt sich ein Unternehmensleitbild zusammen?

Leitbild = Mission + Vision + Werte

Das Leitbild vereint die Grundsätze aus Vision, Mission und Werten zu einem Ganzen. Es ist maßgeblich für Ihr Selbstverständnis, Ihr unternehmerisches Handeln und den Umgang mit Mitarbeiter:innen und Geschäftspartner:innen. Ein Unternehmensleitbild bringt auf den Punkt, was Ihnen als B2B-Unternehmen wichtig und wertvoll ist. Es bildet die Voraussetzung für motivierte Mitarbeiter:innen, welche die Werte im Arbeitsalltag Tag für Tag leben und weitergeben. 

Stellen Sie sich bildlich vor, wie Ihr Unternehmensleitbild in einer inspirierenden Vision und Mission komfortabel eingebettet ist. Leitbilder leiten sich aus einer realitätsnahen, zukunftsorientierten Vision ab und dienen als wichtiges Kommunikationsinstrument. Die Mission beschreibt den Ist-Zustand Ihrer Organisation und wie Sie die Vision erreichen wollen. Sie beinhaltet z. B. die Art der Produkte oder Leistungen und die Kernkompetenzen Ihrer Firma.

Welche Vorteile hat ein Unternehmensleitbild mit einer inspirierenden Vision und Mission?


„Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg.“  Laozi


Das sind die Vorteile eines inspirierenden Unternehmensleitbild:


  • Ihr Markenkern des Unternehmens wird sichtbar.
  • Menschen erhalten eine Handlungsorientierung und folgen inspiriert Ihrem Leitbild.
  • Es entsteht ein neuer Sehnsuchtsraum.
  • Kund:innen fühlen sich stärker mit Ihrer Markenidentität verbunden oder werden selbst Teil von ihr.
  • Im B2C-Segment verinnerlichen Kund:innen die eigenen Werte durch den Konsum und leben sie bewusst nach außen.
  • Andere B2B-Unternehmen profitieren von dem positiven Image Ihres Leitbilds und verbreiten es freiwillig im jeweiligen Branchenumfeld.
  • Employer Branding: Motivierte und qualifizierte Fachkräfte werden öfter auf Ihr Unternehmen aufmerksam.
  • Die Leitlinien und Werte erleichtern interne Entscheidungsprozesse für eine klare Positionierung am Markt.

Diese vier Fragen helfen Ihnen bei der Unternehmensleitbild-Formulierung


  1. Was macht Ihr Unternehmen?

Wissen Sie, welche Leistungen und Produkte Ihr Unternehmen anbietet – heute, wie in der Zukunft? Um sich mit einem wirksamen Leitbild von der Konkurrenz abzugrenzen, ist es erforderlich, sich zunächst Klarheit über das eigene Portfolio zu verschaffen. Welche Produktinnovationen sind geplant, auf welchen Märkten wollen Sie sich langfristig als Expert:innen positionieren? Sammeln Sie alle Produkte, Dienstleistungen und Tätigkeiten, die Sie tagtäglich ausführen. Formulieren Sie aus diesen Angaben einen „Auftrag“, den Ihr Unternehmen für die Gesellschaft und Kundschaft erfüllt.


Darum ist die Beantwortung dieser Frage essenziell:

Vielen unserer Kund:innen wird erst beim Sammeln dieser Informationen bewusst, wie breit ihr Portfolio aufgestellt ist. Schnell kommt beim Aufschreiben der Produkte und Leistungen ein roter Faden ans Licht, der die einzelnen Handlungsfelder miteinander verbindet: Der Auftrag Ihres Unternehmens ist erkennbar! Auch das Produktmanagement vereinfacht sich. Sie sehen auf einen Blick, welche Produkte und Dienstleistungen eigentlich schon länger nicht mehr in Ihr Portfolio gehören.

Entscheidend ist auch die Frage, was Sie Ihrer Kundschaft in Zukunft anbieten wollen. In welche Richtung möchte sich Ihr Unternehmen entwickeln? Welche Produkte passen besser zu den Bedürfnissen der Zielpersona(s)?  


  1. Für wen arbeitet Ihre Organisation?

Haben Sie ein klares Bild von Ihren Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Geschäftspartner:innen, die Sie mit dem Leitbild ansprechen wollen? Wissen Sie, welche Branchen Ihr Unternehmen beeinflussen, an welchem Ort und in welchem Industriezweig Ihre Kundschaft arbeitet? Falls nicht, empfehlen wir Ihnen den Austausch mit Ihren Mitarbeiter:innen aus Vertrieb, Marketing, Support und Produktentwicklung zu vertiefen. Finden Sie gemeinsam heraus, wen Sie direkt und indirekt mit Ihrem Schaffen beeinflussen. Welche Auswirkungen hat dies für die Gesellschaft?


Aus diesem Grund ist diese Frage wichtig:

Durch die Beantwortung dieser Frage kommen Sie einem starken Unternehmensleitbild einen großen Schritt näher. Sie wissen, wen Sie mit Ihrem Leitbild, der Vision und Mission erreichen wollen. Eine detaillierte Persona-Beschreibung hilft Ihnen zu erkennen, wen Sie mit Ihren Leitsätzen inspirieren und erreichen wollen. Jeder, der sich mit Ihrer Vision identifizieren kann, wird sich ihr motiviert anschließen. 


  1. Wie arbeitet Ihre Firma?

Bei dieser Frage steht die Identifikation aller Tätigkeiten, Leistungen und Werte im Vordergrund. Die Beantwortung führt Sie ohne Umwege zu einer Vision, die Ihr Alleinstellungsmerkmal optimal beschreibt und auf Ihren einzigartigen Werten fundiert. Fragen Sie sich:

  • Was macht Ihr Unternehmen aus?
  • Wo liegen Ihre Stärken?
  • Worauf legen Sie z. B. bei der Herstellung Ihrer Produkte und Leistungen Wert?
  • Welche Werte schätzen Sie selbst?
  • Wie grenzen sich Ihre Produkte und Dienstleistungen von anderen ab? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Was machen Sie anders als Ihre Mitbewerber:innen?
  • Liegen Ihnen Themen, wie Nachhaltigkeit und Qualität am Herzen? Warum?
  • Was wollen Sie aktiv mit Ihrer Arbeitsweise verändern?


Diese Fragen sind aus den folgenden Gründen wertvoll für die Formulierung des Leitbilds:

Ein Unternehmensleitbild gibt jeder einzelnen Person in Ihrer Organisation Orientierung für ihr Handeln. Wie Unternehmen arbeiten und nach welchen Werten sie agieren, wird für viele Menschen immer relevanter. Mithilfe einer ausformulierten, konkreten Mission werden Ihre Werte nach außen hin glaubwürdig transportiert und potenzielle Kund:innen beschäftigen sich intensiver mit Ihrer Marke.


  1. Warum existiert Ihr Unternehmen?

In der letzten Frage zum Unternehmensleitbild dreht sich alles um Ihren Unternehmenszweck. Erinnern Sie sich, warum Sie Ihr Unternehmen vor vielen Jahren gegründet haben? Was war Ihr Antrieb? Was wollen Sie heute mit Ihren Produkten in der Welt verändern und auf dem Markt umsetzen? Denken Sie dran: Profit ist immer nur Mittel für den Zweck. Gehen Sie eine Ebene tiefer und fragen Sie sich: „Was kann unser Unternehmen in der Welt bewirken?“ Dies hinterlässt auch bei anderen B2B-Unternehmen einen positiven Eindruck. Neue Geschäftsbeziehungen entstehen leichter.

Darum ist diese Frage ebenfalls von großer Bedeutung für die Formulierung Ihres Leitbilds:

Der Unternehmenszweck schafft nach innen und außen Klarheit und Transparenz über die Absichten Ihrer Firma. Er zeigt auf, welche Businessziele Sie verfolgen, für welche Themen Sie sich in der Gesellschaft einsetzen und warum diese wichtig sind. Die Begründung Ihrer Existenz stärkt das Kundenvertrauen und schafft Markenidentität


Fazit: Ein Unternehmensleitbild kommuniziert Ihre Werte und Normen nach innen wie außen

Sie haben unsere vier Fragen ausführlich beantwortet? Hervorragend! Ab jetzt lassen sich Ziele, Strategien, Maßnahmen und Handlungsfelder in Ihrem Unternehmen einfacher erarbeiten und besser intern kommunizieren. Sammeln Sie alle Antworten in Listen und formulieren Sie aus den Inhalten starke Vision- und Mission-Statements. Tragen Sie Ihr Unternehmensleitbild, Ihre Vision und Mission, bewusst und stolz in die Welt.  Viele Menschen und andere Unternehmen werden Ihnen inspiriert folgen!



Vier Fragen, um erfolgreich ein Unternehmensleitbild zu formulieren

Ein Beitrag von:
Inbound Marketing

Entscheidet ein starkes Unternehmensleitbild über Ihren Markterfolg? Wir sagen ganz klar: Ja! Denn Werte, Vision und Mission geben gerade in stürmischen Zeiten eine wichtige Handlungsorientierung. Leider sind klare Leitbilder in vielen B2B-Unternehmen noch die Seltenheit. 

Auch Sie haben den Begriff sicher schon öfters gehört, können ihn aber nicht eindeutig von Vision oder Mission abgrenzen. Wir verschaffen Ihnen Klarheit und erklären in diesem Blogbeitrag die Unterschiede. Außerdem widmen wir uns vier zentralen Fragestellungen, die Ihnen das Formulieren eines starken Leitbilds vereinfachen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Unternehmensleitbild: Definition und Begriffe


Ein klares Unternehmensleitbild kann Ihre strategische Unternehmensführung wesentlich unterstützen. Alle im Unternehmen wissen, was Ihre Kund:innen sich wünschen und welche Bedürfnisse sie haben. Die formulierten Werte und Normen begünstigen eine schnelle Entscheidungsfindung und verwurzeln richtungweisende Ansichten im Unternehmen. So bleibt Ihre Markenführung langfristig konstant. Wie setzt sich ein Unternehmensleitbild zusammen?

Leitbild = Mission + Vision + Werte

Das Leitbild vereint die Grundsätze aus Vision, Mission und Werten zu einem Ganzen. Es ist maßgeblich für Ihr Selbstverständnis, Ihr unternehmerisches Handeln und den Umgang mit Mitarbeiter:innen und Geschäftspartner:innen. Ein Unternehmensleitbild bringt auf den Punkt, was Ihnen als B2B-Unternehmen wichtig und wertvoll ist. Es bildet die Voraussetzung für motivierte Mitarbeiter:innen, welche die Werte im Arbeitsalltag Tag für Tag leben und weitergeben. 

Stellen Sie sich bildlich vor, wie Ihr Unternehmensleitbild in einer inspirierenden Vision und Mission komfortabel eingebettet ist. Leitbilder leiten sich aus einer realitätsnahen, zukunftsorientierten Vision ab und dienen als wichtiges Kommunikationsinstrument. Die Mission beschreibt den Ist-Zustand Ihrer Organisation und wie Sie die Vision erreichen wollen. Sie beinhaltet z. B. die Art der Produkte oder Leistungen und die Kernkompetenzen Ihrer Firma.

Welche Vorteile hat ein Unternehmensleitbild mit einer inspirierenden Vision und Mission?


„Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg.“  Laozi


Das sind die Vorteile eines inspirierenden Unternehmensleitbild:


  • Ihr Markenkern des Unternehmens wird sichtbar.
  • Menschen erhalten eine Handlungsorientierung und folgen inspiriert Ihrem Leitbild.
  • Es entsteht ein neuer Sehnsuchtsraum.
  • Kund:innen fühlen sich stärker mit Ihrer Markenidentität verbunden oder werden selbst Teil von ihr.
  • Im B2C-Segment verinnerlichen Kund:innen die eigenen Werte durch den Konsum und leben sie bewusst nach außen.
  • Andere B2B-Unternehmen profitieren von dem positiven Image Ihres Leitbilds und verbreiten es freiwillig im jeweiligen Branchenumfeld.
  • Employer Branding: Motivierte und qualifizierte Fachkräfte werden öfter auf Ihr Unternehmen aufmerksam.
  • Die Leitlinien und Werte erleichtern interne Entscheidungsprozesse für eine klare Positionierung am Markt.

Diese vier Fragen helfen Ihnen bei der Unternehmensleitbild-Formulierung


  1. Was macht Ihr Unternehmen?

Wissen Sie, welche Leistungen und Produkte Ihr Unternehmen anbietet – heute, wie in der Zukunft? Um sich mit einem wirksamen Leitbild von der Konkurrenz abzugrenzen, ist es erforderlich, sich zunächst Klarheit über das eigene Portfolio zu verschaffen. Welche Produktinnovationen sind geplant, auf welchen Märkten wollen Sie sich langfristig als Expert:innen positionieren? Sammeln Sie alle Produkte, Dienstleistungen und Tätigkeiten, die Sie tagtäglich ausführen. Formulieren Sie aus diesen Angaben einen „Auftrag“, den Ihr Unternehmen für die Gesellschaft und Kundschaft erfüllt.


Darum ist die Beantwortung dieser Frage essenziell:

Vielen unserer Kund:innen wird erst beim Sammeln dieser Informationen bewusst, wie breit ihr Portfolio aufgestellt ist. Schnell kommt beim Aufschreiben der Produkte und Leistungen ein roter Faden ans Licht, der die einzelnen Handlungsfelder miteinander verbindet: Der Auftrag Ihres Unternehmens ist erkennbar! Auch das Produktmanagement vereinfacht sich. Sie sehen auf einen Blick, welche Produkte und Dienstleistungen eigentlich schon länger nicht mehr in Ihr Portfolio gehören.

Entscheidend ist auch die Frage, was Sie Ihrer Kundschaft in Zukunft anbieten wollen. In welche Richtung möchte sich Ihr Unternehmen entwickeln? Welche Produkte passen besser zu den Bedürfnissen der Zielpersona(s)?  


  1. Für wen arbeitet Ihre Organisation?

Haben Sie ein klares Bild von Ihren Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Geschäftspartner:innen, die Sie mit dem Leitbild ansprechen wollen? Wissen Sie, welche Branchen Ihr Unternehmen beeinflussen, an welchem Ort und in welchem Industriezweig Ihre Kundschaft arbeitet? Falls nicht, empfehlen wir Ihnen den Austausch mit Ihren Mitarbeiter:innen aus Vertrieb, Marketing, Support und Produktentwicklung zu vertiefen. Finden Sie gemeinsam heraus, wen Sie direkt und indirekt mit Ihrem Schaffen beeinflussen. Welche Auswirkungen hat dies für die Gesellschaft?


Aus diesem Grund ist diese Frage wichtig:

Durch die Beantwortung dieser Frage kommen Sie einem starken Unternehmensleitbild einen großen Schritt näher. Sie wissen, wen Sie mit Ihrem Leitbild, der Vision und Mission erreichen wollen. Eine detaillierte Persona-Beschreibung hilft Ihnen zu erkennen, wen Sie mit Ihren Leitsätzen inspirieren und erreichen wollen. Jeder, der sich mit Ihrer Vision identifizieren kann, wird sich ihr motiviert anschließen. 


  1. Wie arbeitet Ihre Firma?

Bei dieser Frage steht die Identifikation aller Tätigkeiten, Leistungen und Werte im Vordergrund. Die Beantwortung führt Sie ohne Umwege zu einer Vision, die Ihr Alleinstellungsmerkmal optimal beschreibt und auf Ihren einzigartigen Werten fundiert. Fragen Sie sich:

  • Was macht Ihr Unternehmen aus?
  • Wo liegen Ihre Stärken?
  • Worauf legen Sie z. B. bei der Herstellung Ihrer Produkte und Leistungen Wert?
  • Welche Werte schätzen Sie selbst?
  • Wie grenzen sich Ihre Produkte und Dienstleistungen von anderen ab? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Was machen Sie anders als Ihre Mitbewerber:innen?
  • Liegen Ihnen Themen, wie Nachhaltigkeit und Qualität am Herzen? Warum?
  • Was wollen Sie aktiv mit Ihrer Arbeitsweise verändern?


Diese Fragen sind aus den folgenden Gründen wertvoll für die Formulierung des Leitbilds:

Ein Unternehmensleitbild gibt jeder einzelnen Person in Ihrer Organisation Orientierung für ihr Handeln. Wie Unternehmen arbeiten und nach welchen Werten sie agieren, wird für viele Menschen immer relevanter. Mithilfe einer ausformulierten, konkreten Mission werden Ihre Werte nach außen hin glaubwürdig transportiert und potenzielle Kund:innen beschäftigen sich intensiver mit Ihrer Marke.


  1. Warum existiert Ihr Unternehmen?

In der letzten Frage zum Unternehmensleitbild dreht sich alles um Ihren Unternehmenszweck. Erinnern Sie sich, warum Sie Ihr Unternehmen vor vielen Jahren gegründet haben? Was war Ihr Antrieb? Was wollen Sie heute mit Ihren Produkten in der Welt verändern und auf dem Markt umsetzen? Denken Sie dran: Profit ist immer nur Mittel für den Zweck. Gehen Sie eine Ebene tiefer und fragen Sie sich: „Was kann unser Unternehmen in der Welt bewirken?“ Dies hinterlässt auch bei anderen B2B-Unternehmen einen positiven Eindruck. Neue Geschäftsbeziehungen entstehen leichter.

Darum ist diese Frage ebenfalls von großer Bedeutung für die Formulierung Ihres Leitbilds:

Der Unternehmenszweck schafft nach innen und außen Klarheit und Transparenz über die Absichten Ihrer Firma. Er zeigt auf, welche Businessziele Sie verfolgen, für welche Themen Sie sich in der Gesellschaft einsetzen und warum diese wichtig sind. Die Begründung Ihrer Existenz stärkt das Kundenvertrauen und schafft Markenidentität


Fazit: Ein Unternehmensleitbild kommuniziert Ihre Werte und Normen nach innen wie außen

Sie haben unsere vier Fragen ausführlich beantwortet? Hervorragend! Ab jetzt lassen sich Ziele, Strategien, Maßnahmen und Handlungsfelder in Ihrem Unternehmen einfacher erarbeiten und besser intern kommunizieren. Sammeln Sie alle Antworten in Listen und formulieren Sie aus den Inhalten starke Vision- und Mission-Statements. Tragen Sie Ihr Unternehmensleitbild, Ihre Vision und Mission, bewusst und stolz in die Welt.  Viele Menschen und andere Unternehmen werden Ihnen inspiriert folgen!



ARBEITSBLATT VISION- UND MISSION STATEMENT

ARBEITSBLATT VISION- UND MISSION STATEMENT

Dieses Arbeitsblatt:

+ hilft Ihnen sich die richtigen Fragen zu stellen, um Ihr Vision- und Mission-Statement zu erarbeiten.

+ bietet Ihnen eine einfache Vorlage, um Ihre Vision- und Mission-Statement auszuformulieren.

+ bringt Ihr Unternehmen auf den Weg zu hochwertigen Kundenbeziehungen.

Viel Spaß bei der Erarbeitung!

Vielen Dank. Eine E-Mail mit dem gewünschten Download ist unterwegs.
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Bitte kontollieren Sie Ihre Eingaben.

Beliebte Blog-BeiträGE

Alle Blog-Beiträge anzeigen